BOXER-KLUB E.V. - Sitz München

Gruppe Eckernförde in Dänischenhagen

Neues & Berichte


Seminar in Unterordnung und Schutzdienst mit Ralf Waschulewski

Neues & Berichte >>


Seminar in Unterordnung und Schutzdienst

mit Ralf Waschulewski - Verband RSV 2000 -

in der Gruppe Eckernförde

am 17./18. Januar 2015


Im Rahmen unserer Ortsgruppe Eckernförde fand am 17.und 18.01.2015 ein Seminar für aktive Hundeführer mit Ralf Waschulewski satt.

 

Bei kalten Temperaturen und schönem Sonnenschein, trafen sich am Samstag um 9.00 Uhr, 17 Hunde mit ihren Hundeführern auf dem Übungsgelände in Dänischenhagen. Als Referent konnten wir Ralf Waschulewski gewinnen, der erfolgreich und gewissenhaft für den RSV 2000 tätig ist und es sich zur Aufgabe gemacht hat, Hunde fair, nach ihren Bedürfnissen auszubilden  und Hundeführer über Lernverhalten und Umgang mit unseren Sporthunden aufzuklären.

 

Unter dem Thema „Unterordnung und Schutzdienst - Motiviert und Artgerecht“ wurden zunächst die Grundlagen der Hundeausbildung und Teilschritte des Trainings theoretisch besprochen und vorgetragen. Eine PowerPoint Präsentation, mit Filmaufnahmen und den nötigen Praxisbezug rundeten den theoretischen Teil dieses Tages ab.

 

Im Anschluss wurde die Theorie in die Tat umgesetzt. Jeder Hundeführer kam mit seinem Hund und dem derzeitigen Ausbildungsstand einzeln auf den Übungsplatz. Gestaffelt nach Ausbildung und Alter des Hundes konnten die anderen Teilnehmer den Aufbau eines Trainings verfolgen und Fragen stellen. Ralf kümmerte sich um jeden Hundeführer und erklärte allen Teilnehmern Verhalten und Umsetzung im Training. Es waren vom 6 Monate alten  Boxer, über den  Meisterschaftsgeführten Schäferhund, bis zum 8 Jahre alten Mischling  alles vertreten und jeder konnte etwas für sich und den weiteren Weg mitnehmen.

 

Am Nachmittag waren alle Teilnehmer gespannt auf dem Schutzdienst. Viele der teilnehmenden Hunde hatten noch keine Erfahrung im Schutzdienst, was es umso interessanter machte zu sehen wie viele Hunde auftauten und an Selbstbewusstsein und Beutetrieb gewannen. Ralf stellte sich als Helfer auf jeden Hund und seinen Hundeführer ein. Diese mussten die vielen „Handgriffe“ lernen und umzusetzen, um ihren Hund zu unterstützen. Erfreulicherweise interessierte sich ein Mitglied der Ortsgruppe sehr für die Arbeit von Ralf, der ihn am nächsten Tag gleich in den Schutzanzug steckte und Hilfestellung, bei der Erprobung Helfer zu sein gab. So hatten die erfahreneren Hunde die Möglichkeit bei einem zweiten Helfer zu arbeiten. Am Sonntag wurde das gelernte weiter studiert und geübt. Für leckeres Essen sorgten am ganzen Wochenende die Helfer der Kantine.

 

Disziplin, Konsequenz, Toleranz, Fairness, viel Witz und Spaß lagen bei diesem bunten und lehrreichen Wochenende dicht bei einander.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ralf für das erfolgreiche Wochenende und seiner Art den Teilnehmern Lernverhalten und Motivation eines Hundes näher zu bringen. Eine Wiederholung wäre sehr wünschenswert.

 

Danke auch an alle lieben Helfer und Mitwirkenden!  

 

Antonia Wenzel


Um zu der Fotogallerie zu gelangen, bitte auf die Fotos klicken.


1. Tag: Schutzdienst

Bilder vom 1. Tag - Schutzdienst



2. Tag: Unterordnung und Schutzdienst

Bilder vom 2. Tag - Unterordnung und Schutzdienst




Schutzdienst: Ralf und Dirk in Action
Bilder vom 2. Tag - Ralf und Dirk beim Schutzdienst


Zuletzt geändert am: 03.04.2015 um 19:57

Zurück
print